Nach 20 Jahren EEG: So nutzen Sie Ihre Photovoltaikanlage weiterhin profitabel

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz läuft aus – Was bedeutet das für meine PV-Anlage?

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) aus dem Jahr 2000 wurde mit dem Ziel eingeführt, erneuerbaren Energien in Deutschland zu fördern und den Klimaschutz voranzutreiben und hat maßgeblich zum Ausbau der erneuerbaren Energien in den Bereichen Wind-, Solar- und Bioenergie beigetragen. Das Gesetz verpflichtet Netzbetreiber, Strom aus erneuerbaren Energien vorrangig abzunehmen und garantiert Erzeugern eine Einspeisevergütung für 20 Jahre. Viele PV-Anlagen in Deutschland erreichen jedoch nach und nach das 20. Betriebsjahr und verlieren damit den Anspruch auf die EEG-Förderung. Aber was bedeutet das jetzt für Ihre Photovoltaikanlage?

Angenommen, Sie haben Ihre Photovoltaikanlage im Jahr 2004 in Betrieb genommen, dann endet die Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz für Ihre Anlage Ende 2024. Danach erhalten Sie Ihre Einspeisevergütung nicht mehr in der gewohnten Höhe. Betreiber von Photovoltaikanlagen haben nun verschiedene Möglichkeiten, ihre Anlage weiter zu betreiben und vor allem wirtschaftlich zu nutzen.

Welche Optionen habe ich als Anlagenbetreiber?

Falls Sie vom Auslaufen der EEG-Förderung betroffen sind, stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung.

Einspeiseanlage

Gewonnener Strom wird weiterhin in das öffentliche Stromnetz eingespeist, mit neuer und schlechterer Einspeisevergütung.

Weitere Informationen

Eigenverbrauch­anlage

Umstellung auf Eigenverbrauch, um erzeugten Strom primär für den eigenen Bedarf zu nutzen.

Weitere Informationen

Repowering

Wiederherstellung der ursprünglichen Leistung durch Austausch alter Komponenten durch effizienteremTechnologien.

Weitere Informationen

Neuanschaffung

Komplette Erneuerung der Photovoltaik-Anlage.

Weitere Informationen

Welche Option ist die beste für mich?

Welche Option für Sie die beste ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen ab. Eine fortgesetzte Einspeisung kann sinnvoll sein, wenn Ihre Anlage noch gut funktioniert und Sie keine größeren Investitionen tätigen möchten. Die Umstellung auf Eigenverbrauch kann Ihre Stromkosten deutlich senken und Ihnen mehr Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen bieten, insbesondere mit der Integration moderner Speichersysteme. Eine Neuanschaffung ermöglicht es Ihnen, von den neuesten Technologien und höherer Effizienz zu profitieren, wodurch sich die Investition schneller amortisiert.

In jedem Fall empfiehlt sich nach 20 Jahren Betriebszeit eine gründliche Überprüfung der Photovoltaikanlage, um festzustellen, wie sicher und leistungsfähig die Anlage noch ist und welche Optionen für Ihre individuelle Ausgangssituation am besten geeignet sind.

Um die für Sie optimale Lösung zu finden, ist eine individuelle Beratung unerlässlich. Unsere Experten bei ADLER Solar stehen Ihnen mit umfassendem Know-how und Erfahrung zur Seite. Gemeinsam entwickeln maßgeschneiderte Lösungen, die Ihren langfristigen Nutzen maximieren. Kontaktieren Sie uns noch heute für eine unverbindliche Beratung und lassen Sie uns gemeinsam Ihre Energiekosten optimieren und Ihre Unabhängigkeit steigern!

Martin Millow
MARTIN MILLOW

Leitung Service

Ihr Ansprechpartner Für Ihre Photovoltaikanlage

Sie möchten sich gerne über Ihre Möglichkeiten informieren und eine transparente Beratung erhalten? Kontaktieren Sie gleich Ihren Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gerne!

Ihre Optionen - Im Detail

Einspeiseanlage

Viele PV-Anlagen funktionieren auch nach 20 Jahren noch einwandfrei und können weiterhin in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Nach dem aktuellen Stand des EEG 2023 ist der Netzbetreiber verpflichtet, den erzeugten Solarstrom weiterhin abzunehmen und zu vergüten. Diese Regelung gilt bis Ende 2032. Sie haben also noch genügend Zeit, eine langfristige Lösung für den Weiterbetrieb Ihrer Anlage zu finden. Wenn Sie sich also weiterhin für die Volleinspeisung entscheiden, ist dies wie gewohnt möglich, allerdings sinken die Einnahmen aus der Einspeisevergütung deutlich. Große Gewinne sind mit einer Einspeiseanlage also nicht möglich. Der Vorteil liegt hier lediglich im geringen Aufwand.   

Eigenverbrauchanlage

Die Umstellung von Einspeisung auf Eigenverbrauch nach der 20-jährigen EEG-Förderung kann sinnvoll sein. Eigenverbrauch ermöglicht es Betreibern, den selbst erzeugten Strom direkt zu nutzen und weniger teuren Netzstrom zu kaufen. Dies reduziert die Abhängigkeit von steigenden Strompreisen und erhöht die Energieunabhängigkeit. Zusätzlich können moderne Speichersysteme integriert werden, um überschüssigen Strom zu speichern und bei Bedarf zu nutzen, was die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Anlage steigert. Diese Umstellung ist besonders vorteilhaft, da die Einspeisevergütung nach Auslauf deutlich niedriger ausfallen, während der direkte Nutzen durch Eigenverbrauch höher ist.

Repowering

Nach 20 Jahren Betriebszeit kann es in bestimmten Fällen sinnvoll sein, die eigene Photovoltaikanlage zu modernisieren. Beim Repowering werden veraltete Komponenten wie Wechselrichter oder Module der bestehenden PV-Anlage durch modernere und effizientere Technologien ersetzt. Dadurch kann die Leistung deutlich gesteigert und die Wirtschaftlichkeit erhöht werden. Insgesamt kann Repowering zu einer besseren Auslastung und zu einer höheren Stromproduktion beitragen.

Neuanschaffung

Nach dem Auslaufen der EEG-Förderung kann auch eine Neuanschaffung sinnvoll sein, da moderne PV-Anlagen effizienter und leistungsstärker sind. Neue Technologien ermöglichen eine höhere Stromproduktion und verlängern die Lebensdauer. Zudem sinken die Anschaffungskosten für Photovoltaiksysteme kontinuierlich, während die Strompreise weiter steigen, wodurch sich die Investition schneller amortisiert. Durch Eigenverbrauch des erzeugten Stroms können Betreiber ihre Stromkosten erheblich senken und weniger abhängig von steigenden Energiepreisen werden. Die Integration von Speichersystemen maximieren die Nutzung des selbst erzeugten Stroms und erhöhen die Unabhängigkeit vom öffentlichen Netz weiter.

Jetzt aktiv werden und PV-Strom weiterhin nutzen

Sie möchten Ihre Photovoltaikanlage über das Förderungsende hinaus weiter nutzen? Dann lassen Sie sich von unseren Experten individuell und transparent beraten. Wir helfen Ihnen gerne!

Photovoltaik Referenzen aus Bremen und dem Umland