Photo­voltaik­anlage - wichtige Aspekte

Photovoltaikanlage - welche wichtigen Aspekte Sie kennen sollten

Photovoltaikanlagen sind faszinierend – sie erzeugen Strom aus Sonnenlicht, sind völlig geräuschlos und können auf jedes Hausdach oder auf jeden Betrieb installiert werden. Durchschnittlich liefert die Sonne kostenlos ca. 1000 Kilowattstunden pro Quadratmeter Modulfläche in einem Jahr. Hausbesitzer oder Unternehmen können so einen Großteil ihres Strombedarfs selbst herstellen und nutzen. Und während der Strompreis kontinuierlich ansteigt, bleibt Solarstrom konstant günstig.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Funktionsweise einer Photovoltaikanlage und allen wichtigen Fragestellungen rund um das Thema Photovoltaik.

Die Funktionsweise einer Photovoltaik­anlage

Mit einer Photovoltaikanlage kann Sonnenlicht unmittelbar in elektrischen Strom umgewandelt werden. Bei der privaten Nutzung befindet sie sich meistens auf dem Hausdach, manchmal auf Terrassen- oder Carportdächern. Gewerbliche Anlagen werden auf Dächern von Bürogebäuden oder Fertigungshallen installiert, können aber auch auf freiem Feld auf entsprechenden Gestellen stehen.

Herzstück einer Photovoltaikanlage sind die Solarmodule, die aus einer großen Zahl zusammengeschalteter Solarzellen bestehen. In diesen Zellen wird die Energie des Sonnenlichts in Gleichstrom umgewandelt. Ein so genannter Wechselrichter wandelt anschließend den Gleichstrom in Wechselstrom um, der für den Betrieb von Geräten aller Art im Haushalt erforderlich ist.

Die auf diese Weise erzeugte elektrische Energie kann für den Eigenbedarf genutzt oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Mit Hilfe von Batterien lässt sich der Strom auch für eine spätere Nutzung in der Nacht oder bei schlechtem Wetter nutzen, wenn die Photovoltaikanlage keine Energie liefert.

Photovoltaikanlage Wissen

Die Komponenten einer modernen Photovoltaik­anlage

Weitere Komponenten einer Photovoltaikanlage sind neben den Solarmodulen und dem Wechselrichter die Verkabelung und die Anschlusselektrik, Zähler für die Abrechnung sowie bei auf dem Dach montierten Modulen eine entsprechende Unterkonstruktion. Mit einem intelligenten Energiemanagementsystem und einer Batterie als Energiespeicher lässt sich eine Photovoltaikanlage sinnvoll und für eine optimierte Nutzung erweitern.

Da die Kernaufgabe einer Photovoltaikanlage von den Solarmodulen übernommen wird, sollten diese von hochwertigster Qualität sein. Unsere Produkte sind auf dem modernsten Stand der Technik, damit sichern wir Ihnen, dass Sie langfristig mit Ihrer Anlage höhere und sicherere Erträge erzielen. Auch bei der Auswahl der Wechselrichter ist darauf zu achten, dass diese kompatibel mit der restlichen Anlage sind und Sie dadurch die besten Ergebnisse mit Ihrer Anlage erzielen. Unnötige Störungen will keiner. Darum achten wir bei ADLER Solar darauf, dass wir nur hochwertige und zueinander passende Komponenten verbauen. Wir beraten Sie gerne zum passenden Wechselrichter, passend zur Größe Ihrer Anlage und den Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort.

Wichtig ist auch die Unterkonstruktion, wenn die Photovoltaikanlage nachträglichauf dem Dach angebracht wird. Zum einen muss sie das Gewicht der Module tragen, zum anderen aber auch Witterungseinflüssen wie Schnee, Regen und Wind in jeder Situation standhalten.

Nicht nur die verbauten Hauptkomponenten wie die Solarmodule, Wechselrichter und Batteriespeicher sind bei uns auf dem neuesten technischen Stand. Auch die kleinen, notwendigen und wichtigen Bauteile wie die Verkabelung und die Anschlusselektrik sind bei uns von höchster Qualität. Denn, was nützen Ihnen die tollsten Solarmodule und sonstigen Komponenten, wenn die Stromübertragung zwischen Modulen und Wechselrichter Probleme bereitet?

Nicht unbedingt erforderlich, aber sinnvoll für optimalen Betrieb und Nutzung einer Photovoltaikanlage ist ein Batteriespeicher, der überschüssigen Strom so lange speichert, bis er wirklich benötigt wird. Meist ist dies in den Abendstunden und anden Wochenenden der Fall. Die Investition lohnt sich, da Sie dann nicht oder nurzu einem geringen Teil auf teuren Strom von einem öffentlichen Versorger zurückgreifen müssen.

Anforderungen und geeigneter Standort für eine Photovoltaik­anlage

ADLER Solar, Ihr Fachbetrieb für Ihre Photovoltaikanlage steht Ihnen dabei zur Verfügung und wir beraten Sie gerne! Und das ist auch notwendig, dass Sie von einem Fachbetrieb von A-Z an die Hand genommen werden.

Es mag einfach aussehen, eine PV-Anlage zu installieren, aber bereits bei der Planung werden häufig Fehler gemacht. Damit das nicht passiert, planen wir für Sie die richtige Anlage! Zunächst einmal bietet nicht jedes Dach die Voraussetzungen, die für die Installation einer Photovoltaikanlage nötig sind. Deshalb bieten wir Ihnen bereits vorab eine genaue Prüfung Ihrer Gegebenheiten an, wobei Parameter wie die Dachausrichtung, die Dachneigung, Verschattung sowie die bauliche Beschaffenheit, die Statik und die Größe der vorgesehenen Dachfläche von uns bewertet werden.

Hat Ihr Dach beispielsweise viele Fenster und Gauben, verkleinert sich die mögliche Nutzfläche, so dass deutlich weniger Erträge zu erwarten sind als bei einem Dach ohne Besonderheiten. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die durchschnittliche Sonneneinstrahlung in sämtlichen Regionen Deutschlands ausreicht, um eine Photovoltaikanlage wirtschaftlich sinnvoll zu betreiben.

ADLER Solar, Ihr Fachbetrieb für Ihre Photovoltaikanlage steht Ihnen dabei zur Verfügung und wir beraten Sie gerne! Und das ist auch notwendig, dass Sie von einem Fachbetrieb von A-Z an die Hand genommen werden. Es mag einfach aussehen, eine PV-Anlage zu installieren, aber bereits bei der Planung werden häufig Fehler gemacht. Damit das nicht passiert, planen wir für Sie die richtige Anlage! Zunächst einmal bietet nicht jedes Dach die Voraussetzungen, die für die Installation einer Photovoltaikanlage nötig sind. Deshalb bieten wir Ihnen bereits vorab eine genaue Prüfung Ihrer Gegebenheiten an, wobei Parameter wie die Dachausrichtung, die Dachneigung, Verschattung sowie die bauliche Beschaffenheit, die Statik und die Größe der vorgesehenen Dachfläche von uns bewertet werden.

Hat Ihr Dach beispielsweise viele Fenster und Gauben, verkleinert sich die mögliche Nutzfläche, so dass deutlich weniger Erträge zu erwarten sind als bei einem Dach ohne Besonderheiten. Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass die durchschnittliche Sonneneinstrahlung in sämtlichen Regionen Deutschlands ausreicht, um eine Photovoltaikanlage wirtschaftlich sinnvoll zu betreiben.
Photovoltaikanlage Einfamilienhaus 2

Die Installation einer Photovoltaikanlage

Auch wenn Sie ein geschickter Heimwerker sind – die Montage und Installation einer PV-Anlage sollten Sie einem Fachbetrieb überlassen, der über ausreichend Wissen und Erfahrung in diesem Bereich verfügt. ADLER Solar unterstützt Auch wenn Sie ein geschickter Heimwerker sind – die Montage und Installation einer PV-Anlage sollten Sie einem Fachbetrieb überlassen, der über ausreichend Wissen und Erfahrung in diesem Bereich verfügt. ADLER Solar unterstützt Sie gerne bei Ihrer Planung, Installation und bei der Inbetriebnahme Ihrer eigenen Energielösung und das von A-Z und fachgerecht!

Zunächst wird auf dem Dach die Unterkonstruktion aufgebracht. Hier ist Vorsicht geboten, damit die Dachziegel und die darunter liegende Dämmung nicht beschädigt werden. Meist erfolgt zunächst eine Verschraubung von speziellen Haken in den Dachsparren. Auf diesen Haken werden Schienen montiert, die später die Module tragen. Diese werden entweder in die Schienen eingehängt, mit Klammern befestigt oder ebenfalls verschraubt. Falls Sie einen Neubau planen, kann statt einer herkömmlichen Auf-Dach-Anlage auch ein System geplant werden, das bündig mit den Dachziegeln abschließt.

Bei der Montage der Module wird ein Abstand zu den Dachziegeln berücksichtigt, der groß genug ist, dass eine ausreichende Luftzirkulation unter den Modulen gewährleistet wird. Nach diesen Arbeiten werden die Module verkabelt und – meist im Keller – an den dort installierten Wechselrichter, das öffentliche Netz und den optionalen Stromspeicher angeschlossen.Sie gerne bei Ihrer Planung, Installation und bei der Inbetriebnahme Ihrer eigenen Energielösung und das von A-Z und fachgerecht!

Zunächst wird auf dem Dach die Unterkonstruktion aufgebracht. Hier ist Vorsicht geboten, damit die Dachziegel und die darunter liegende Dämmung nicht beschädigt werden. Meist erfolgt zunächst eine Verschraubung von speziellen Haken in den Dachsparren. Auf diesen Haken werden Schienen montiert, die später die Module tragen. Diese werden entweder in die Schienen eingehängt, mit Klammern befestigt oder ebenfalls verschraubt. Falls Sie einen Neubau planen, kann statt einer herkömmlichen Auf-Dach-Anlage auch ein System geplant werden, das bündig mit den Dachziegeln abschließt.

Bei der Montage der Module wird ein Abstand zu den Dachziegeln berücksichtigt, der groß genug ist, dass eine ausreichende Luftzirkulation unter den Modulen gewährleistet wird. Nach diesen Arbeiten werden die Module verkabelt und – meist im Keller – an den dort installierten Wechselrichter, das öffentliche Netz und den optionalen Stromspeicher angeschlossen.
Photovoltaikanlage Messung

Die Wartung einer Photovoltaik­anlage

Die allermeisten PV-Anlagen haben nur einen geringen Wartungsbedarf. Dennoch, sollten Sie in diesem Punkt den Wunsch haben, dass Ihre Anlage und alle verbauten Komponenten gewartet werden, stehen wir Ihnen von ADLER Solar gerne mit unserem Fachpersonal zur Verfügung.

Sollte Ihre Solaranlage stark verschmutzt sein und der typisch norddeutsche Regen nicht für Abhilfe sorgen, kann eine Reinigung der Module notwendig sein. Durch Umwelteinflüsse wie Staub, Sand, Laubfall oder Vogelkot sammelt sich mit der Zeit Schmutz an, der das Sonnenlicht nicht mehr ungehindert durchlässt und dazu führt, dass die Leistungsfähigkeit Ihrer Anlage nachlässt. Bitte steigen Sie nicht alleine auf Ihr Dach!

Bitte beachten!

Wir von ADLER Solar haben bereits hunderte Haushalte und Firmengebäude mit naturschonendem Photovoltaikanlagen ausgestattet und das auf verschiedenen Arten von Immobilien und Gebäuden. Eine Genehmigung für die Anbringung einer Photovoltaikanlage auf einem gewöhnlichen Hausdach durch die zuständigen Baubehörden ist in der Regel nicht erforderlich.

Eine bedeutende Rolle spielt auch das natürliche Umfeld, in dem Ihre Immobilie steht. Sie dürfen zum Beispiel nicht hingehen und einfach einen Baum fällen, der die geplante Anlage verschattet, selbst dann nicht, wenn dieser auf Ihrem Grundstück steht.

Ein obligatorischer Schritt ist die Anmeldung Ihrer Photovoltaikanlage und eines eventuell vorhandenen Stromspeichers bei der Bundesnetzagentur. Sie unterhält ein Register, das seit dem 31. Januar 2019 unter der Bezeichnung Marktstammdatenregister geführt wird.
 Unter die Meldepflicht fallen die Inbetriebnahme, technische Änderungen, ein Betreiberwechsel sowie die Stilllegung. Auch ältere Anlagen 
sind meldepflichtig.

Lohnt sich eine Photovoltaik­anlage?

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat ermöglicht, dass die Photovoltaik in der Vergangenheit in Deutschland durchaus eine Erfolgsgeschichte hingelegt hat. Viele heutige Eigentümer einer Photovoltaikanlage sind zu großen Teilen unabhängig von Ihrem Energieversorger und sparen bares Geld.

Da die Preise bei den öffentlichen Versorgern voraussichtlich auch in der Zukunft weiter steigen werden, kann der Eigenverbrauch des selbst produzierten Stroms das monatliche Budget deutlich entlasten. Deshalb lohnen sich die anfangs höheren Kosten für die Installation einer Photovoltaikanlage. Werden Sie autark, sparen Geld und tun Gutes für die Umwelt!
Photovoltaikanlage liegend

Was ist die geeignete Größe für eine Photovoltaik­anlage?

Die ideale Auslegung einer PV-Anlage ist von mehreren Faktoren abhängig. Die wichtigsten Parameter sind hier jedoch die zur Verfügung stehende Dachflächengröße sowie Ihr Jahresverbrauch Ihres Haushalts an Strom. Angaben wie zukünftig geplante Anschaffungen eines E-Autos oder die Familienplanung sind unbedingt zu berücksichtigen. Mit diesen und weiteren Angaben gehen wir in die Planung und Auslegung Ihrer persönlichen Photovoltaikanlage und erstellen Ihnen Ihr individuelles Angebot.

Photovoltaik­anlage

Natürlich werden Sie sich fragen, welche Investitionen Sie für eine Photovoltaikanlage veranschlagen müssen. Diese Frage ist pauschal nicht zu beantworten, da die Kosten von der Größe, der Leistungsfähigkeit und dem Umfang der gewählten Komponenten abhängen. Bei ADLER Solar sind Sie genau richtig. Wir beraten Sie zunächst über die Möglichkeiten und Vorteile einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach und zeigen Ihnen transparent in unserem Angebot auf, welche Kosten und welchen Nutzen Sie mit einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher haben.

Um Ihre Kosten zu senken, können Sie sich um Fördermittel bemühen. Das bekannteste Programm ist immer noch die Einspeisevergütung. Sie hat allerdings deutlich an Attraktivität verloren, da sie mittlerweile deutlich unter den allgemeinen Strombezugskosten liegt. Hier ist Eigenverbrauch die bessere Alternative. Darüber hinaus gibt es aber Fördermittel in der Form von Einmalzuschüssen, als Tilgungszuschüsse zu Finanzierungskrediten und als reinen Finanzierungskredit. Wichtig ist bei allen Förderprogrammen, dass Sie die entsprechenden Anträge vor der Anschaffung der Photovoltaikanlage.
Photovoltaik intelligent
Einmalige Investitionszuschüsse werden von verschiedenen Bundesländern gewährt, wobei manche Länder allerdings nicht die Anschaffung einer Photovoltaikanlage, sondern lediglich die zusätzliche Installation eines Batteriespeichers fördern. Aktuell werden Batteriespeicher nicht im Land Bremen gefördert. Dennoch ist eine Installation einer PV-Anlage samt Speicher sehr lohnenswert, in welcher Höhe genau für Sie, dass zeigen wir Ihnen in Ihrem individuellen Angebot.

Mit ADLER Solar zu Ihrer Photovoltaik­anlage

Eigener Umwelt­freundlicher Solarstrom in nur 4 Schritten

1. Beratung

Nach Erstkontakt planen wir einen Beratungstermin bei Innen vor Ort und beraten Sie umfassend.

2. Planung

Nach Angebotserstellung und Vertragsunterzeichnung führen wir einen Montagevorbereitungstermin aus und planan die Installation Ihrer PV-Anlage.

3. Liefertermin

Zusammen stimmen wir den Liefertermin ab.

4. Montage

Wir installieren und montieren Ihre Energielösung und weisen Sie darin ein.

Die Planung, Installation und Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage ist ein komplexer Prozess, aber auch kein Hexenwerk. Wir von ADLER Solar nehmen Sie dabei gerne an die Hand und stehen Ihnen mit unserem umfangreichen Service von A-Z zur Verfügung von der ersten Beratung bis hin zur sauber hinterlassenen Baustelle. Und natürlich übernehmen wir für Sie auch die regelmäßige Wartung, die zu empfehlen ist. Nehmen Sie einfach telefonisch oder über unser Kontaktformular Verbindung mit uns auf, damit wir Sie kompetent und ausführlich beraten können. Wir besuchen Sie auch gerne vor Ort, um uns ein erstes Bild von den Voraussetzungen an Ihrem Gebäude zu machen und ein persönliches Gespräch zu führen. Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Egal ob sie Ihr Eigenheim mit einem Sattel-, Flach-, oder Pultdach planen. Wir haben die passende Lösung für Ihre Photovoltaikanlage. Innerhalb von 24-Stunden erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot.